Medion E89141 MD 86774 2-in-1 Scanner für Dias und Negative im Angebot bei Aldi Nord [KW 51 ab 19.12.2013]

Als letztes Angebot für die kommende Kalenderwoche 51 ab dem 19.12.2013 im Angebot bei Aldi-Nord ist nun noch der neue Medion E89141 MD 86774 2-in-1 Scanner für Dias und Negative an der Reihe, den ihr zum Preis von 24,99€ bekommen könnt.

Der Medion E89141 MD 86774 2-in-1 Scanner für Dias und Negative ist mit einem 5-Megapixel CMOS-Sensor zum digitalisieren von Dias und Negativen ausgestattet und unterstützt Negative als Streifen mit bis zu 35mm. Es kommen zusätzliche Funktionen wie etwa eine automatische Tonwertkorrektur und eine Belichtungskorrektur hinzu, eine Blende mit F3,2 und f= 4.08mm Brennweite und die Stromversorgung und Datenübertragung findet wie üblich über die USB-Schnittstelle statt.

Für die Nutzung der Software benötigt ihr ein Betriebssystem ab Windows XP SP3 und der Lieferumfang umfasst zwei Filmhalter für Filmstreifen, zwei Filmhalter für Dias, einen Reinigungspinsel und die genannte Software auf CD.

Die Abmessungen sind mit 95 x 95 x 100 Millimetern bei der Breite, Höhe und Tiefe angegeben, bei einem Gewicht von rund 200 Gramm. Die Garantie bei diesem Gadget ist mit drei Jahren angegeben.

Die technischen Daten/Spezifikationen/Datenblatt des Medion E89141 MD 86774 2-in-1 Scanner:

  • Digitalisieren Sie Ihre Foto-Negative und Dias einfach und komfortabel am PC/Notebook mit der beiliegenden Software
  • 1.800 dpi optische Bildauflösung
  • 5.0 Megapixel CMOS-­Sensor für hervorragende Bildqualität
  • Geeignet für: – Negative als Streifen (35 mm)  , – Dias
  • Automatische Tonwertkorrektur
  • Automatische Belichtungskorrektur
  • Blende: F3,2
  • Brennweite: f = 4,08 mm
  • Stromversorgung über USB-Anschluss (USB-Kabel im Gerät integriert)
  • Systemvoraussetzungen: Windows 8/ Windows® 7/Windows Vista® SP1/ Windows® XP SP3, USB-Anschluss, CD-ROM-Laufwerk
  • Zubehör inkl.: 2 Filmhalter für Dias, 2 Filmhalter für Filmstreifen, Reinigungspinsel, Software-CD
  • Abmessungen (B × H × T)/Gewicht: Ca. 95 × 95 × 100 mm/ca. 200 g

Medion E89141 MD 86774 2 in 1 Scanner für Dias und Negative aldi nord

Quelle: Aldi-Nord


Dieses Angebot bewerten

(1 Stern = Sehr schlecht / 5 Sterne = Sehr gut)

Rate this post


Hilfe, Service und Alternativen

Testberichte und Alternativen bei Amazon, Saturn, MediaMarkt, eBay und Co. kannst Du in die Kommentare schreiben. Eine Liste zu Kontaktadressen, Support, Gebrauchsanleitungen, Bedienungsanleitungen, Treiber und Software findest Du hier auf der Hersteller und Service-Seite. Weitere Infos: Energieeffizienzklassen (EEK).

Weitere Angebote

8 Kommentare

  1. Hallo,
    ich hab mir so ein Ding gekäuft

    Bedienung > das scannen geht echt flott ….das einlegen der Negative ist fummelig …..
    die beiliegenden Träger für Dia und Negative sind nur schwer zu öffnen !
    Die beigefügte Software funktioniert…sollte aber nur zum Einlesen benutzt werden…
    Farbabgleich macht man dann doch besser mit z.b. Gimp oder ähnlichen Programmen.

    Kaufen lohnt sich,wenn man viele Analoge Bilder sein Eigen nennt oder Dias auf den
    Rechner holen will

    Gruß

  2. Hallo,
    ich kann mich meinem Namensvetter nur anschließen ,für 25,- € ist der scanner vollkommen Ok.

    Würde ihn wieder kaufen.

  3. Also, selbst wenn man den sehr niedrigen Kaufpreis berücksichtigt…absoluter Schrott.
    Er ist das Plastik nicht Wert aus dem er gemacht wurde.

    Helligkeitsabfall von mitte nach aussen etwa 60%!
    Bei Negativen bedeutet das: in der Mitte ist alles schwarz, aussen alles überbelichtet.
    Soetwas kann man dann auch nicht mehr in Photoshop korrigieren.
    Automatische Farbton- und Helligkeitseinstellungen:
    produziert farbstichige, zu dunkle Bilder. Jeder manuelle Regler wäre ein Trost!
    Dann hätte man drei Aufnahmen von jedem Negativ gemacht, eins normal und je eine über- und unterbelichtet und hätte das mit ner HDR Software zu einem annehmbar belichteten Abzug zusammengefügt. Aber nee, das Ding will ja alles automatisch machen. Wäre ja ok, wenn er es könnte, kann er aber nicht.

    Unter Win7-64 bindet er nicht in Photoshop ein, offenbar ist nicht mal ein lumpiger Twain Treiber mit an Bord.

    Vielleicht kann man das USB Kabel abschneiden und als Schnürsenkel verwenden, oder die Lichtquelle als USB-Lampe. Aber zu mehr taugt das Ding wirklich nicht. Gebt die 25 euro einem Taxifahrer und lasst euch 30 Min. im Kreis fahren, da hat man mehr von.

    Und wirklich, ich hatte nur die bekannt mieserable Qualität des praktisch baugleichen Reflekta X2 erwartet (http://www.filmscanner.info/ReflectaX2Scan.html), der leuchtete aber wenigstens halbweg gleichmäßig aus.

  4. Ich kann die Sache mit dem Helligkeitsabfall nicht bestätigen.
    Was automatischen Korrekturen angeht, so kann ich hierzu nichts schreiben, da die Software nur für Windowsrechner nutzbar ist.
    Aber der Scanner funktioniert unter Linux problemlos (getestet mit Simplescan)
    Sane, die (Standard) Scanoberfläche für Linux benötigt anscheinend noch eine Einstellungsdatei für den Scanner, da es hier nicht funktionieren wollte.

    Das einzige, was mir ein klein wenig störend aufgefallen ist, aber das dürfte am (Negativ) Material liegen 🙂 , das Bildformat meiner Negativstreifen, von den Großeltern geerbt und damit etwas um die vierzig Jahre alt, passen nicht zu den Ausparungen im Träger. es ist also immer nur ein Bild vollständig scanbar.
    Das ist allerdings wiederum ein Ding, das mich im Moment nicht wirklich stört, weil es in dem Abschnitt für mich mehr darum geht zu sichten, was da überhaupt drauf ist.

    Zusammengefasst:
    Für den aufgerufenen Preis vollkommen in Ordnung.

  5. Er scannt die Dias nicht gut, da das Licht sich in der Mitte bündelt und dadurch dei Bilderzu hell und außen zu dunkel sind.

  6. Hallo zusammen,
    ich habe mir einen Scanner (MD86774) gekauft,nur leider bekomme ich das Teil nicht zum laufen. Ich habe bereits die Software mehmal deinstaliert und wieder instaliert. Im Gerätemanager zeigt er den Scanner auch
    an und ich habe den aktuellen Treiber auf meinem Rechner. Nur leider zeigt er mir, sobald ich die Software starte, nachdem ich ein ein Bild erfassen will nur einen leeren Vorschaubildschirm.Ich weis nicht was ich falsch mache, den der Scanner läuft ja nach Euren Angaben. Für einen Hilfreichen Tipp wäre ich sehr dankbar.
    Gruß und danke, Nils

  7. Hallo!
    Auch ich bekomme das Gerät nicht zum Laufen. Arbeitsplatz und Gerätemanager des Win XP mit SP3 zeigen den Scanner an. Auch die mitgelieferte Software. Geht es ans erfassen, sprich scannen, heißt es, das Gerät sei nicht angeschlossen.
    Keine Ahnung, hier jemand?

  8. Hallo,
    was mich an dem Scanner gewaltig ärgert ist, dass man die Beleuchtung nicht extra manuell mit einem Drehknopf regeln kann.
    5 % der gesannten Dias sind zu hell. Ich versuche schon mit dem Bewegen des Schlitten die Helligkeit auszutricksen, aber es klappt nicht immer.

    Zu dem Punkt ein dickes MINUS, da ich die DIAS mit einem Photo Director 2011 Programm nicht vernünftig dunkel bekomme.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*