Schwerlastrollen: Welche Rollen für welche Last geeignet sind?

Räder und Rollen für Transportgeräte sind eine spannende Angelegenheit. Nicht selten kommt es bei Umzügen oder in Industrie vor, dass Transport irreparabel beschädigt werden und das nicht weil unsachgemäß verladen oder transportiert wurde, sondern weil beim Transport die Lenk- und Bockrollen die Last der Couch, der Möbel oder des Industrieprodukts einfach nicht ausgehalten haben.

In Sachen Möbeltransport oder Umzug ist das Problem Rollen versus Transportgewicht zwar ärgerlich aber in allen Fällen gibt es hierfür Ersatz. Ein anderes aber sehr ernstes Problem ist der Transport von Gut im industriellen Bereich. Der Gedanke, dass ein schwerer Prototyp, gerade frisch aus der Produktionshalle beim Transport, aufgrund von zu „schwachen“ Rollen unwiderruflich kaputt sein wird, das ist ein Horror-Szenario für viele Unternehmen egal welche Größe oder welche Art von Prototypen sie herstellen.

Welche Rolle spielen Rollen für Transporte in Industrie nun wirklich?
Rollen für Transportgeräte oder Flurförderzeuge aber auch Schwerlastfahrwerke bzw. Transportwagen für Lebensmittel und verarbeitende Industrie sind tagtäglich, mehrmals pro Schicht extremen Voraussetzungen ausgesetzt. Im Lebensmittelbereich gelten für alle Materialien besondere Regularien damit die Lebensmittel „rein“ bleiben. Im industriellen Bereich z.B. beim Verladen von Transport gut sind die Rollen für Transportgeräte unterschiedlichen Temperaturen, Untergründen und Gegebenheiten ausgesetzt.

Insgesamt muss aber jede einzelne Rolle des Transportgerätes immer und einwandfrei funktionieren, dass die Ware, das Stückgut, die Schwerlast unbeschadet dort ankommt wo sie hin muss. Gerade in Bereichen wo hohe Lasten bewegt werden sollen ist es wichtig Schwerlastrollen bei Rollentechnik im Blick zu haben. Hier ist es unabdingbar die Faktoren genauestens zu kennen und die optimale Lösung parat zu haben, um Prototypen, wichtiges Transportgut und teure Stücke sicher zu verladen, zu transportieren und von A nach B bringen zu können.

Um auf Nummer sicher zugehen kann mann das Gesamtgewicht durch die Anzahl der Transport-Rollen teilen. Als Beispiel: Hat das Transportgut ein Gesamtgewicht von 2500 kg teilt man durch die Anzahl der Transportrollen. (4 Rollen für den Transportwagen sollten es bei solch einem Gewicht sein). Das Ergebnis: Jede Rolle sollte mindestens eine Tragfähigkeit von ca. 840 kg aufweisen. Nur so kommt es zu keinem Bruch, keiner Materialermüdung und nur so wird das Transportgut sicher bewegt werden können.

Eine breite Auswahl an Rädern und Rollen für Transportgeräte gibt es hier.

rollentechnik

Weitere Informationen und Hilfe

Support, Kontaktadressen, Gebrauchsanleitungen, Bedienungsanleitungen und Hilfe zu den genannten Angeboten findest Du auf der Hersteller und Service-Seite und hier gibt es Informationen zum Thema Energieeffizienzklassen. Weitere Bewertungen, Tests und Reviews, Meinungen und Videos zu diesem Angebot koennen bei den Kommentaren abgegeben werden.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.