Kodak CCTV Überwachungskameras CFH-V10 und CFH-V15 – mit Sicherheit einfach!

Sicherheit – Ein Thema das in den eigenen vier Wänden wichtiger denn je wird. Die Anschaffung von Überwachungskameras ist nichts neues. Wer bisher eine Kamera zur Überwachung von Haus und Hof hatte, merkte schnell – Die Installation und der Kabelsalat sind eine ganz schön große Herausforderung – Bei soviel Expertenwissen lässt man dann gerne alles so wie es ist und verzichtet auf die Sicherheit Zuhause. Wer jedoch, schnell, einfach gut und günstig eine Alternative sucht, der ist mit den neuen Kodak CCTV Kamera Versionen CFH-V10 und CFH-V15 gut beraten.

Beide Kameras überzeugen im Detail – Ein Überblick:

Auf den ersten Blick fällt das schlichte, unaufdringliche Design auf. Die beiden Versionen der Kameras fügen sich nahtlos in Zimmer, Fassaden und Maueren ein und erfüllen ihren Zweck und gleich aufzufallen. Und überzeugen mit ihrer stabilen und guten Verarbeitung. Man hat des Gefühl etwas „wertiges“ in der Hand zu halten.

Schaut man sich die Spezifikationen genauer an, dann stellt man fest: Beide Kameras überzeugen durch einfache Installation und Bedienung. Kein anstrengendes Installieren, Kabel-Verlegen oder konfigurieren. Sie werden direkt ins eigene WLAN-Netz eingebunden und fungieren als klassische aber hochwertige IP-Camera.

Selbst wenn kein Laptop oder PC bereit stehen, die Kameras lassen sich via App auf Smartphone und Tablet kinderleicht konfigurieren und im Anschluss steuern. Das gelingt mit der App „iSecurity+“. Die gibt es sogar kostenlos für Android und Apple-Geräte in den jeweiligen Stores. Damit gelingt die Konfiguration und Inbetriebnahme auch ohne technisches und fachliches Wissen und die Überwachung von Gebäuden oder Flächen gleicht einem Kinderspiel.

In Sachen Bildqualität gibt es auch nichts zu meckern. Egal ob im Tag- oder Nachmodus, der übrigens automatisch wechselt. Die CCTV Überwachungskamera CFH-V15 hat hier sogar leichte Vorteile, da die Illumination des Raumes bei diesem Modell satte 10 Meter statt 8 Meter (Version CFH-V10) beträgt. Beide Versionen haben eine 3.80mm Linse verbaut mit einer Lichtstärke von F2.2 und werden über einen 2MP 1/3 Inch CMOS Sensor versorgt. Das sorgt für schnelle und hohe Bildübertragungsraten an die Endquelle und es bleibt alles ohne Verzögerung im Blick.

Mit entsprechender Software sollen Fehlalarme minimiert werden. Zudem reagieren die beiden Kameras bei entsprechenden Modus auch auf Bewegungen in Räumen. Mit cleveren Push-Nachrichten wird man dann informiert, falls sich irgendwas tut.

Kodak Überwachungskamera

Weitere Informationen und Hilfe

Support, Kontaktadressen, Gebrauchsanleitungen, Bedienungsanleitungen und Hilfe zu den genannten Angeboten findest Du auf der Hersteller und Service-Seite und hier gibt es Informationen zum Thema Energieeffizienzklassen. Weitere Bewertungen, Tests und Reviews, Meinungen und Videos zu diesem Angebot koennen bei den Kommentaren abgegeben werden.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.