HP Officejet-Serie – Inkjet und Büro passen ab sofort sehr gut zusammen!

Es war einmal ein Märchen. Vor langer Zeit waren viele Leute der Ansicht, dass ein Tintenstrahldrucker nur und ausschließlich für den privaten Gebrauch etwas wäre. Unternehmen müssten sich auf Laser-Drucker stürzen und die herkömmlichen Tintenstrahldrucker aus den Büros entfernen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann drucken die Laserdrucker heute immer noch NICHT gut, effizient, schnell und ordentlich. So oder so ähnlich ist das Märchen.

Schaut man sich jedoch die HP Officejet-Serie Pro an wird einem schnell klar. Die speziellen Anforderungen im Büro in Bezug auf Archivierbarkeit, Druckqualität, Leistung und Zuverlässigkeit sind für die HP Officejet-Serie kein Problem. Alle Tintenstrahldrucker resp. HP Officejet Pro Produkte durchlaufen eine Reihe gründlicher Tests. Dort werden alle relevanten und anspruchsvollen Aufgaben, welche eine Business-Umgebung darstellt durchlaufen.

Die HP Officejet Pro Serie druckt wie ein Laser ist aber 50% günstiger!

Lange kursierte der Mythos, dass Tintenstrahldrucker zu teuer fürs Büro wären. Aber er stimmt einfach nicht. Blickt man auf Farbdrucke, die in der heutigen modernen Bürowelt durchaus auf der Tagesordnung stehen, so können Einsparungen bei Laser-Farbdrucker versus Tintenstrahl-Drucker schnell ersichtlich werden. Besonders die HP Officejet Pro Produkte machen hier im Vergleich eine Ersparnis von bis zu 50% pro gedruckte Seite.

Dies ist möglich durch die Effizienz, die Ergiebigkeit in Relation zum monatlichen, empfohlenen Druckvolumen. Die optionalen HP XL-Tintenpatronen verringern zudem den Austauschzyklus, sowie das anfallende Verbrauchsmaterial im Vergleich zu einem Laser-Drucker.

Die Integration in bestehende Firmen-IT-Netzwerke spielt eine große Rolle.

Bei allen Unternehmen, egal ob groß oder klein, mit viel oder wenig Druckaufwand. Eines der ausschlaggebenden Argumente für den Kauf bestimmter Drucker, ist die Integration und das Handling bei bestehenden IT-Netzwerken. Der Grund hierfür liegt ganz offenbar auf der Hand. In der heutigen Zeit sind komplexe IT-Netzwerke für Unternehmen unabdingbar. Nur so kann man sein Kerngeschäft mit Informationen, Kundendaten, Produkt-Eigenschaften von A wie Auftragsannahme bis Z wie Zentrale managen.

Wenn ein Drucker – egal ob Laser oder Tinte – hier nicht schnell, clean, und effizient und ohne größeren Aufwand integriert werden kann, dann ist die Anforderung und somit die betriebliche Anschaffung außer Frage. Hinzu kommen Ausgaben für Wartung, Verwaltung und Energieverbrauch. Auch hier punktet die HP Officejet Pro Serie. Wird ein solcher neuer Drucker von HP angeschlossen, erkennt die Software den Drucker automatisch und weist ihm das richtige Profil zu. Nutzer profitieren zudem über drahtlose, intuitive Web-Verbindungen und können zu Cloud-Services und ganzheitlichen Enterprise-Management-Lösungen Zugang haben. Weitere passende Drucker findet ihr auch über die HP-Website.

gesponserter Artikel

Weitere Informationen und Hilfe

Support, Kontaktadressen, Gebrauchsanleitungen, Bedienungsanleitungen und Hilfe zu den genannten Angeboten findest Du auf der Hersteller und Service-Seite und hier gibt es Informationen zum Thema Energieeffizienzklassen. Weitere Bewertungen, Tests und Reviews, Meinungen und Videos zu diesem Angebot koennen bei den Kommentaren abgegeben werden.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.