Der neue Mercedes-Benz Vito: Wie man einen Kastenwagen beeindruckend in Szene setzt!

Nice! Da hat sich Mercedes mal wieder was sehr cooles einfallen lassen. Der neue Vito, will, kann, macht, etwas, was mich sehr beeindruckt. Irgendwie erinnert mich das YouTube-Special „Dirty Driving“ vom Vito an einen Trailer an einen Kino Trailer mit Bruce Willis. Während ich den interaktiven Film anschaue, kommt der Gedanke: Erm. Moment. Das ist aber doch ein Vito! Während dem Gedanken werde ich dann interaktiv und mit sehr coolen Slow-Motion-Effekten an die Features und Sicherheits-Konzepte vertraut gemacht und muss dabei an den stylischen Streifen Matrix denken. Aber jetzt mal auf den Punkt gebracht. Der neue Vito ist mehr Transporter als andere gerne wären, sprengt dabei all meine Erwartungen, aber ist erstaunlich gut in Sachen Budget.

Highlights? Der ganze Vito ist ein Highlight!
Den neuen Vito gibt es in 3 Fahrzeuglängen. Kompakt, lang und Extralang. Mit 3,2 m Radstand sind die Längen Kompakt und Lang wohl schon sehr großzügig in Sachen Ladevolumen. Genauer gesagt kann man hier 5,8 Kubik-Meter (Kompakt) und 6,3 Kubik-Meter (lang) voll nutzen. Schon fast wie eine Stretchlimo erscheint die Ausführung Extra-lang. Hier hat man auf 3,4 m Radstand sage und schreibe 6,9 Kubik-Meter zum Laden. Ob da wohl der neue Smart hinten drin parken kann?

Auch in Sachen Motoren gibt es eine große Auswahl der kleinste Diesel 109CDI hat 88 PS und ein 6-Gang Schaltgetriebe ECO Gear und der ganz große Diesel 119 BlueTEC verfügt über 190 PS und einem 7-Gang Automatikgetriebe 7G-TRONIC-PLUS. Zwischen der kleinsten und der größten Motorisierung sind noch 3 andere Diesel zu finden. Mehr Infos dazu hier. Hinzu kommt bei der Technik ein umfangreiches Angebot an innovativen Sicherheitssystemen, die ich so, in keinem anderen Kastenwagen für die Baustelle oder für das Handwerk gesehen habe. Mit Seitenwind-Assistent, präventivem Kollisions-Assistent und LED-Beleuchtung ist nicht nur der Style-Faktor auf der Baustelle sicher, sondern auch die Sicherheit für Fahrgäste und Ladung noch sicherer. Die Details zu den Systemen gibt es hier.

In Kombination mit den speziellen Ausbaulösungen für Handwerk und Co., sowie einer guten Auswahl aus Lack-Farben und Polstern betritt der neue Vito im Bereich Nutzfahrzeuge bzw. Baustellen-Fahrzeuge einen neuen Level. Der Preis für einen vernünftigen Vito beginnt bei knappen 18.000 Euro.

mercedes-benz-vito

Gesponserter Artikel

Weitere Informationen und Hilfe

Support, Kontaktadressen, Gebrauchsanleitungen, Bedienungsanleitungen und Hilfe zu den genannten Angeboten findest Du auf der Hersteller und Service-Seite und hier gibt es Informationen zum Thema Energieeffizienzklassen. Weitere Bewertungen, Tests und Reviews, Meinungen und Videos zu diesem Angebot koennen bei den Kommentaren abgegeben werden.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.